Sammlung der BSG Oppenheim

Nachfolgend finden Sie einige Bilder aus unserem Vereinsleben und einige Zeitungsartikel.

Fotos

Trainingsstunde im Oppti-Mare

Immer dienstags von 20.00 bis 21.30 Uhr.

 

Zu den Fotos

Grillfest im August 2012

Artikel aufrufen

Nikolaus 2011

Am 06.12.2012 überraschte uns der Nikolaus vor Trainingsbeginn.

Artikel aufrufen

Wahlen 2011

Die Wahlen fanden am 25.02.2011 statt.

Bildung eines neuen Vorstands

Die neuen Posten im Überblick:
Klaus-Dieter Dimpfl (1. Vorsitzender), Kurt Gröhl (2. Vorsitzender), Waltraud Jacobs (1. Schriftführerin) ...

Artikel aufrufen

Ehrungen 2009

Die Ehrungen fanden am 29.10.2009 statt.

Von links nach rechts:
Waltraud Jacobs (20 Jahre), Gertrude Bauer Gründungsmitglied (seit 1975), Margret Balbach Gründungsmitglied (seit 1975) ...

Artikel aufrufen

Zeitungsartikel

Mit viel Spaß an der Bewegung

BSG Oppenheim öffnet sich jetzt auch für Nicht-Behinderte / Mitglieder haben einen neuen Vorstand gewählt

Für ihre Mitglieder ist sie eine ganz besondere Gruppe, die Behinderten-Sportgemeinschaft (BSG) Oppenheim. Wer hier mitmacht, der hat einfach Spaß an der Bewegung im Wasser. Einmal die Woche wird im "Oppti-Mare" in angenehm warmen Wasser trainiert, 30 Minuten lang Wassergymnastik mit für den Behindertensport ausgebildeten und lizensierten Übungsleitern. Danach ist 20 Minuten "Freizeit" angesagt: Wer will, der trainiert in der kleineren Gruppe weiter, andere können ein paar Runden schwimmen.

Ein Artikel aus dem rheinhessischen Wochenblatt 16/11 vom 21.04.2011

Zum kompletten Artikel

Warmes Wasser macht Bewegung leicht

Behindertensportgemeinschaft besteht seit 30 Jahren / Neue Mitglieder gerne gesehen

"Jetzt legen wir die Hand auf die Schulter und kreisen!" Fußspitze strecken und anziehen, strecken und anziehen!" Das warme Wasser im Hallenbad macht die Gymnastikübungen angenehm und leicht. Wie jeden Dienstagabend gehört das Becken des Oppenheimer Bades ganz der Behinderten-Sportgemeinschaft. Nach der gemeinsamen Gymnastik zum Lockern und Aufwärmen steht der Rest der Zeit für individuelles Schwimmen oder auch weitere gezielte Gymnastik in kleinen Gruppen zur Verfügung.

 

Zum kompletten Artikel