Mit viel Spaß an der Bewegung

Mit viel Spaß an der Bewegung

BSG Oppenheim öffnet sich jetzt auch für Nicht-Behinderte / Mitglieder haben einen neuen Vorstand gewählt

OPPENHEIM (jul) - Für ihre Mitglieder ist sie eine ganz besondere Gruppe, die Behinderten-Sport-Gemeinschaft (BSG) Oppenheim. Wer hier mitmacht, der hat einfach Spaß an der Bewegung im Wasser. Einmal die Woche wird im "Oppti-Mare" in angenehm warmen Wasser trainiert, 30 Minuten lang Wassergymnastik mit für den Behindertensport ausgebildeten und lizensierten Übungsleitern. Danach ist 20 Minuten "Freizeit" angesagt: Wer will, der trainiert in der kleineren Gruppe weiter, andere können ein paar Runden schwimmen.

Die Behindertensportgruppe steht allen offen. Es gibt keine Behinderung, auf die sich das fachkundige Übungsleiterteam, bestehend aus Klaus-Dieter Dimpfl, Helga Salzbrunn, Hedwig Wilhelm, Elsbeth Wiens und Katharina Colaci nicht einstellen kann.


Und das Beste:
Jetzt können auch Nicht-Behinderte mit trainieren, so dass auch Ehepartner oder Freunde mit zum Sport kommen können.

36 Jahre lang gibt es die Behinderten-Sport-Gemeinschaft in Oppenheim schon, gegründet wurde sie von einigen Kriegsversehrten, von denen sogar heute noch zwei aktiv sind. Später dann wurden auch Zivil- und Unfallbeschädigte aufgenommen.

Der Verein hat derzeit 75 Mitglieder und gerade einen neuen Vorstand gewählt. Die neuen Posten im Überblick:
Klaus-Dieter Dimpfl (1. Vorsitzender), Kurt Gröhl (2. Vorsitzender), Waltraud Jacobs (1. Schriftführerin), Beate Kölsch (2. Schriftführerin), Helga Salzbrunn (1. Kassenwartin), Helga Rodrian (2. Kassenwartin), Inge Luv, Elsbeth Wiens und Ingrid Garth (Beisitzer), sowie Georg Ostermann, Katharina Colaci und Sandra Nagy (Kassenprüfer).

Wer mit der Behinderten-Sport-Gemeinschaft trainieren will, der schaut einfach dienstags um 19.45 Uhr zu einer Schnupperstunde im "Oppti-Mare", dem VG-Hallenbad in Oppenheim, vorbei. Wer sich in der darauffolgenden Stunde dann entscheidet, in die BSG einzutreten, der zahlt künftig den nach dem Dafürhalten der BSG für alle erschwinglichen Jahresbeitrag von 30 Euro (Nicht-Behinderte zahlen 50 Euro).

Infos
Infos erteilt der erste Vorsitzende und Übungsleiter der BSG, Klaus-Dieter Dimpfl, unter Telefon 06133/57697
oder Übungsleiterin Helga Salzbrunn unter Telefon 06133/59506.
Auch per Mail an Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailBSG-Oppenheim(at)t-online.de ist die BSG zu erreichen und außerdem im Internet unter www.bsg-oppenheim.de zu finden.

Hinweis
Der Artikel wurde im Öffnet externen Link in neuem Fensterrheinhessischen Wochenblatt 16/11 am 21.04.2011 veröffentlicht.